Starke Einführung

Claudia Leonhardt/Felicitas Weck
Linke Kommunalpolitik –
Eine Einführung

Für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene
Aktualisierte Neuausgabe |
Crashkurs Kommune 12
104 Seiten | EUR 7.50
ISBN 978-3-89965-799-9

Erinnerung & Mahnung

Hans Matthaei (Hrsg.)
DenkMal Friedhof Ohlsdorf
33 Stätten der Erinnerung und Mahnung | Herausgegeben von der Willi-Bredel-Gesellschaft – Geschichtswerkstatt e.V.
160 Seiten | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-833-0

Karl Marx war fünf mal in Hamburg?

Jürgen Bönig
Karl Marx in Hamburg
Der Produktionsprozess des »Kapital«
184 Seiten | durchgängig farbig | Festeinband | viele bislang unveröffentlichte Fotos und historische Abbildungen | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-751-7

Das etwas andere Kochbuch

Ulrike Hinrichs und Günther Spiegel (Hrsg.)
Kleine Weltküche
Kochrezepte von Geflüchteten und Freunden
160 Seiten | Großformat | Hardcover | farbig illustriert | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-742-5

Kulturgeschichte im Film

Michael Töteberg
Filmstadt Hamburg
Kino-Geschichten einer Großstadt:
Stars, Studios, Schauplätze
368 Seiten | viele Farbfotos | Hardcover | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-578-0

Immer aktuell:

Supplement der Zeitschrift Sozialismus 1 / 2016
56 Seiten | 2016 | EUR 7.00
ISBN 978-3-89965-868-2

Reiner Basowski/Gerd Pohl (Hrsg.)
Hamburg: Internationale Metropole
Vom kolonialen Erbe zur Globalisierung:
Wirtschaften, Wohnen, Arbeiten, Leben
176 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-89965-708-1

Frank Kuschel
Haushalten mit links?!
Emanzipative Haushalts- und Finanzpolitik in der Kommune
112 Seiten | EUR 7.50
ISBN 978-3-89965-636-7

21. März 2019 Hamburg | 19:00 Uhr | KLUB-Raum von »Arbeit und Leben«, Besenbinderhof 62

Vor den Wahlen zum EU-Parlament: Wo steht die EU?

Was sind ihre Zukunftsaussichten? Welche emanzipatorischen Alternativen gibt es? Die EU ist seit über einem Jahrzehnt in permanentem Krisenmodus: Euro- und Griechenlandkrise(n) nach dem Finanzcrash von 2008, riesige Bewegungen u.a. in Spanien, Portugal und Griechenland gegen die auferlegte Austeritäts- und Privatisierungsmaßnahmen, BREXIT, Konflikte um den Umgang mit Flucht und Migration, Spannungen mit Polen und Ungarn u.a.m. Überall sehen wir Instabilität der politischen Systeme mit Absturz der Sozialdemokratie, Krise der Konservativen und Aufstieg der extremen Rechten. Es entstehen aber auch vielfältige Bewegungen - fürs Klima, für ein Gutes Leben (Gelbwesten), für Steuergerechtigkeit, für Frieden. Das alles spielt sich in einem internationalen Umfeld ab, das immer unübersichtlicher, komplexer und konfliktträchtiger wird. Peter Wahl, Mitglied vom Wissenschaftlichen Beirat von Attac Deutschland und einer der Autoren des AttacBasisTextes EU in der Krise, macht eine Bestandsaufnahme. Er analysiert die Ursache für die Krisen und die Strategien der EU sowie wahrscheinliche Szenarien für die Zukunft. Emanzipatorische Alternativen werden vorgestellt und diskutiert.
Eine Veranstaltung von attac Hamburg.

Zurück