Das etwas andere Kochbuch

Ulrike Hinrichs und Günther Spiegel (Hrsg.)
Kleine Weltküche
Kochrezepte von Geflüchteten und Freunden
160 Seiten | Großformat | Hardcover | farbig illustriert | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-742-5

Kulturgeschichte im Film

Michael Töteberg
Filmstadt Hamburg
Kino-Geschichten einer Großstadt:
Stars, Studios, Schauplätze
368 Seiten | viele Farbfotos | Hardcover | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-578-0

Immer aktuell:

Supplement der Zeitschrift Sozialismus 1 / 2016
56 Seiten | 2016 | EUR 7.00
ISBN 978-3-89965-868-2

VSA: Bücher zu vorortLINKS-Themen

Tom Strohschneider
What's left?
Europas Linke, der Rechtsruck und ein sozialistischer Kompromiss
96 Seiten | EUR 9.80
ISBN 978-3-89965-669-5

Reiner Basowski/Gerd Pohl (Hrsg.)
Hamburg: Internationale Metropole
Vom kolonialen Erbe zur Globalisierung:
Wirtschaften, Wohnen, Arbeiten, Leben
176 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-89965-708-1

Frank Kuschel
Haushalten mit links?!
Emanzipative Haushalts- und Finanzpolitik in der Kommune
112 Seiten | EUR 7.50
ISBN 978-3-89965-636-7

Felicitas Weck
Linke Kommunalpolitik
Für Einsteiger_innen und Fortgeschrittene
104 Seiten | EUR 7.50
ISBN 978-3-89965-585-8

Susanne Hennig-Wellsow (Hrsg.)
Mit LINKS regieren?
Wie Rot-Rot-Grün in Thüringen geht
208 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-672-5

Joachim Bischoff / Bernhard Müller
Piketty kurz & kritisch
Eine Flugschrift zum Kapitalismus im 21. Jahrhundert
96 Seiten | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-646-6

joachim bischoff
finanzgetriebener kapitalismus
entstehung – krise – entwicklungstendenzen
eine flugschrift zur einführung
176 Seiten | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-599-5

Gerd Siebecke
Die Schanze: Galão-Strich oder Widerstandskiez?
Streifzug durch ein klammheimliches Klavierviertel
108 Seiten | zahlreiche historische und aktuelle Farbfotos | 2. aktualisierte Auflage 2012 | EUR 11.80
ISBN 978-3-89965-538-4

Gerd Pohl / Klaus Wicher (Hrsg.)
Hamburg: Gespaltene Stadt?
Soziale Entwicklungen in der Metropole
204 Seiten | September 2013 | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-562-9

Broschüre, die als pdf-Datei heruntergeladen oder gedruckt gegen einen Unkostenbeitrag im VSA: Verlag, St. Georgs Kirchhof 6, 20099 Hamburg abgeholt werden kann. Wer sie zugeschickt haben möchte, schreibe bitte eine Mail an redaktion[at]sozialismus.de.

Das Beste am Norden ist unsere Sparsamkeit,

höhnte der NDR noch 2012 in einem der beliebten Fernsehspots von Detlev Buck. Nun wurde das Luxusdomizil, -hotel und -restaurant mit einem sicherlich beeindruckenden Konzertsaal-Anhang eröffnet (zu den skandalösen Begleitumständen und der fast eine Milliarde Euro, die die Elbphilharmonie gekostet hat, siehe den Beitrag von Joachim Bischoff und Bernhard Müller). Und da sie nun mal da ist, hätten wir mit Blick darauf, dass am 12.4. vor 150 Jahren ganz in der Nähe das Manuskript des ersten Bandes von »Das Kapital« dem Verleger Otto Meissner vom Autor höchstselbst überbracht wurde, noch einen Vorschlag:

Analysen | Ansichten | Alternativen

21. Februar 2017Joachim Bischoff / Bernhard Müller

Hamburg: Öffentliche Investitionen statt Schuldenabbau

Auch im dritten Jahr in Folge hat der Hamburger Haushalt im Plus abgeschlossen – der Senat hat nach Abschluss der 12. Buchungsperiode einen Überschuss von 289 Mio. Euro für 2016 für den Kernhaushalt ans Bundesfinanzministerium gemeldet. Neue Kredite wurden nicht benötigt, stattdessen sank der Schuldenstand der Stadt (ohne Sondervermögen) von 23,2 auf 23,0 Mrd. Euro. Der erneute Einsatz des Überschusses für die Schuldentilgung, betrachten SPD und Grüne als überzeugenden Ausweis einer... Mehr...

18. Februar 2017Joachim Bischoff / Bernhard Müller

»Die Fahrrinnenanpassung kommt«, aber eine Zukunftskonzeption für die Stadt fehlt

Nach dem Urteil zur Elbvertiefung hat sich Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) optimistisch gezeigt: In einer Regierungserklärung im Parlament sagte er: »Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 9. Februar 2017 ein klares Urteil gesprochen. Es gibt Rechtssicherheit. Und das bedeutet unwiderruflich: Die Fahrrinnenanpassung kommt.« Mehr...

24. Januar 2017Joachim Bischoff / Norbert Weber: HSH Nordbank vor einem Desaster

Das Milliardengrab

In der deutschen Öffentlichkeit bekommen die italienischen Banken und der Finanzsektor Italiens sehr schlechte Noten. In der Tat sind die Sanierung der Bankbilanzen in Italien und eine Redimensionierung des Finanzsektors längst überfällig. Italien verfügt über keine Polster, um externe ökonomische Schocks verarbeiten zu können. Mehr...

19. Januar 2017Björn Radke

AfD Schleswig-Holstein: Auf dem Weg nach rechts Außen

Vier Monate vor den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein ist nach den jüngsten Umfragen eine Fortführung der Küsten-Koalition aus SPD, GRÜNEN und dem SSW keine sichere Entwicklungsperspektive. Aktuell liegt die SPD noch deutlich hinter der CDU, die im Norden vor allem durch ihren Personalwechsel zu Daniel Günther als Spitzenmann, einem rechtskonservativen Seehofer-Kurs in der Flüchtlingsfrage und einem strammen Austeritätskurs aufgefallen ist. Die FDP um Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki sieht... Mehr...

13. Januar 2017Peter Stahn

„Wir wollen vom Lohn leben können“ - seit fünf Tagen streiken die Busfahrer in Hessen für höhere Löhne und eine gerechtere Pausenbezahlung. Eine Folge der desaströsen schwarz-grünen Privatisierungspolitik.

Seit Montag dieser Woche streiken rund 2.300 Busfahrer, deren Firmen dem Landesverband Hessischer Omnibusunternehmen (LHO) angeschlossen sind. Der Busverkehr ist fast lahmgelegt. Die Fahrer streiken für mehr Geld und weniger unbezahlte Pausen. Denn von 1950 Euro brutto im Monat kann keinen Familie leben. Das sehen auch die Kollegen in den städtischen Betrieben von Frankfurt, Offenbach, Hanau und Darmstadt so und unterstützen den Streik solidarisch durch Arbeitsniederlegung. Sie sind der... Mehr...

11. Januar 2017Björn Radke

Vor den Landtagswahlen

Das neue Jahr ist in der Berliner Republik geprägt von den bevorstehenden Landtagswahlen im Saarland, NRW und Schleswig-Holstein und den Bundestagswahlen im Herbst. Zurecht können diese Wahlen als Stimmungstest angesichts der gesamtgesellschaftlichen Kräfteverhältnisse und Perspektiven gewertet werden. Mehr...

6. Januar 2017Joachim Bischoff/Bernhard Müller

Die Elbphilharmonie: Oder der Luxus-Meeting-Point einer nicht nur städtischen Elite

Am 11./12. Januar ist es endlich soweit: Die Elbphilharmonie wird eröffnet – mit der entsprechenden pompösen politischen und medialen Inszenierung. Vergessen werden soll, dass der »Prachtbau« enorme öffentliche Ressourcen von knapp einer Mrd. Euro, das Zehnfache der ursprünglich ausgewiesenen Kosten, gebunden hat. Mehr...

4. Januar 2017Joachim Bischoff

Schlechte Aussichten für die Hansestadt

Bürgermeister Scholz redet gern über die positiven Seiten der Hansestadt: »Hamburg ist die größte Stadt Europas, die nicht Hauptstadt ist. Es ist etwas sehr Besonderes, Bürgermeister dieser Stadt zu sein. Wir haben ein erfolgreiches Wohnungsbauprogramm zum Laufen gebracht. Dieses Jahr kommen wir wahrscheinlich auf mehr als 12.000 Baugenehmigungen. Die Elbphilharmonie ist fertig. Wir schauen mit Optimismus in die Zukunft.« Über die unübersehbaren Probleme redet er selten. Mehr...

16. Dezember 2016Joachim Bischoff / Norbert Weber

HSH Nordbank – die Kosten für die Verschönerung eines maroden Bankhauses

Die HSH Nordbank soll bis Frühjahr 2018 verkauft sein. Die von Kapital- und Garantiehilfen gestützte Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein, die nach einem Beihilfeverfahren auf Geheiß der EU-Kommission bis Ende Februar 2018 verkauft werden muss, stellt sich seit einigen Wochen potenziellen Kaufinteressenten in Amerika, Europa und Asien vor. Mehr...

14. Dezember 2016Peter Stahn

Kein Frieden um Fraport, falsche Prognosen und prekäre Arbeitsverhältnisse

Mit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn rückte der Frankfurter Flughafen mit seinen Anfluglinien im Norden im Jahr 2011 sehr viel dichter an die Stadt und zwar an dicht besiedeltes Gebiet im Süden der Stadt und an die Gemeinde Flörsheim im Westen von Frankfurt heran. Er überzog die Region mit intensivem Fluglärm. Die vorgeschriebenen sechs Stunden Nachtruhe wurden seitdem fast nie eingehalten. Nach zehn Jahren vergeblicher Proteste gegen den Bau der Bahn, Eingaben und Verfahren gegen den... Mehr...

Analysen | Ansichten | Alternativen der letzten Monate

12.12.2016

HSH-Nordbank – Vor der Abwicklung Mehr...

09.12.2016

Schleswig-Holstein: Ruck nach rechts – keine Mehrh.. Mehr...

29.11.2016

Rot-Grün: Ignoranz gegenüber Armut und Abstiegsäng.. Mehr...

11.11.2016

Öffentliche Unternehmen: Die Stadt Hamburg macht M.. Mehr...

09.11.2016

Öffentliche Armut ohne Ende: Zum schwarz-grünen La.. Mehr...

09.11.2016

Flüchtlinge in der Hansestadt – eine Zwischenbilan.. Mehr...

01.11.2016

Schleswig-Holstein: Kein gutes Zeugnis für Rot-Grü.. Mehr...

29.10.2016

Landtagswahl 2017 in SH: Umfrage-Desaster für CDU-.. Mehr...

20.10.2016

Das Elend der öffentlichen Finanzen Mehr...

17.10.2016

Wer ist die AFD in Schleswig-Holstein? Mehr...

15.10.2016

Eine Brücke in Beschäftigung Mehr...

11.10.2016

Alarmierender Ausschluss vom Arbeitsmarkt Mehr...

21.09.2016

HSH Nordbank: Das definitive Aus rückt näher Mehr...

06.09.2016

Flughafen Frankfurt: Weiter maximale Kapazität, be.. Mehr...

06.09.2016

Von links kritisieren.- oder das Problem mit den r.. Mehr...

29.08.2016

HSH Nordbank – die Länder als Eigentümer haben ein.. Mehr...

29.08.2016

Politisches Establishment, soziale Spaltung und ei.. Mehr...

23.08.2016

Blick auf die Migrationsdebatte am Beispiel Hambur.. Mehr...

Sämtliche erschienenen Analysen | Ansichten | Alternativen

dieses wie auch der vergangenen Jahre sind archiviert. Sie können sowohl nach Jahr wie nach dem behandelten Thema im Archiv nachgeschaut werden.

Zurück